Startseite
Aktuelles 2018
Wir über uns
Aktivitäten
Chorproben
150 Jahre MGV
Chronik ab 1865
Archiv 2008 - 2017
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
Gemischter Chor
Unsere Chorleiterin
Termine
Unsere CD
Fotoalbum
Impressum
Kontakt
Gästebuch
Sitemap

 

Gesellige Chorprobe zum Jahresabschluss

 

 

Mit einer geselligen letzten Chorprobe liessen usere beiden Chöre das Jahr 2017 gemütlich ausklingen. Neben gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern und Vorträgen der beiden Chöre gabe es bei Vorträgen und Sketchen ein tolles buntes Programm, bei dem alle viel Spass und Freude hatten.

 

 

 

 

 

"Zauberhafte Melodien im Einrichdom" am 21.10.2017

 

 

Herzlichen Dank allen Besuchern unseres Herbstkonzertes am 21.10.2017! Es war ein toller Abend und wir haben uns über die gute Resonanz sehr gefreut.  Hier der Konzertbericht:

 

Mit der Wahl des Mottos „Zauberhafte Melodien im Einrichdom“ hatte der MGV Concordia Singhofen den Besuchern seines diesjährigen Herbstkonzertes nicht zu viel versprochen. Die zahlreich erschienenen Konzertgäste erlebten in der vollbesetzten evangelischen Kirche in Singhofen einen zweistündigen kurzweiligen und höchst unterhaltsamen musikalischen Abend. 

Als besonders aktive Akteurin erwies sich die Chorleiterin des MGV, Irina Kotykova, die nicht nur für die Leitung des Singhofener Männerchores, des  Gemischten Chores „Concordia 2010“ und des Männerchores „Viva la Musica“  verantwortlich war, sondern darüber hinaus auch als Solistin erfreute. Sie meisterte ihre vielfältigen Aufgaben mit viel Freude und Bravour und trug somit wesentlich zum Erfolg des Konzertes bei. 

Einen wichtigen Beitrag leistete auch Wassily Kotykov. Er sorgte mit seinem perfekten und einfühlsamen Klavierspiel für die sehr gelungene musikalische Begleitung der Chöre und Solisten.

Der gastgebende MGV Concordia eröffnete den bunten musikalischen Streifzug dem Veranstaltungsort angemessen mit dem feierlichen  Segens- und Loblied „Der Herr segne Euch aus Zion“ aus der Feder von Wolfgang Lüderitz. Besonderen Applaus gab es für das präzise vorgetragene dalmatinische Volkslied „Gürtel und Tüchlein“, bei dem die Singhofener Sänger die intensiven Gefühle des Liebesliedes gefühlvoll und ausdrucksstark mit musikalischem Leben erfüllten. 

 

 

Im Männerchor „Viva la Musica“ haben sich sangesfreudige Männer aus zahlreichen Orten des Untertaunus und der näheren Umgebung zusammengetan um alle vier Wochen gemeinsam zu singen und ihre Auftritte vorzubereiten. Ihre Sangeskunst bewiesen sie insbesondere mit dem zart und mit schönen dynamischen Schattierungen vorgetragenen Abendlied „Die Abendglocken rufen“ und dem lebendigen Gospelsong „Down by the riverside“.

 

Zu einem besonderen Erlebnis für alle Freunde des Männerchorgesangs wurde der gemeinsame Auftritt von „Viva la Musica“ und dem MGV Singhofen. Die beiden Chöre erfreuten das Publikum  mit „Im Abendrot“, einem der schönsten und beliebtesten Männerchorsätze von Franz Schubert. Besonders unter die Haut ging der imposante „Cherubinische Lobgesang" des ukrainischen Komponisten und Kirchenmusikers Dimitri Bortnjanski, der mit seinen leisen Tönen aber auch mit seinem majestätischen und lautstarken Halleluja in der guten Akustik des Einrichdoms hervorragend zur Geltung kam.

 

Anregend und beruhigend wirkten die Auftritte des Querflötisten Ghenadie Bragarenco, der mit dem „Ave Maria“ von Bach/Gounod und „Memory“ aus dem Musical „Cats“ zwei wirklich zauberhafte Melodien im Gepäck hatte, die er mit spieltechnischem Können und viel Feingefühl wohltönend vortrug. 

 

 

„Summertime“ ist der Titel der bekanntesten Arie aus der Oper Porgy and Bess von George Gershwin. Irina Kotykova interpretierte ihn mitreißend mit ihrem kristallklaren, selbst in höchsten Lagen sicheren Sopran. Bei dem Filmsong „Vocalise“ des polnischen Komponisten Wojciech Kilar bezauberte sie ganz ohne Worte allein mit der ergreifenden Ausdruckskraft ihrer Stimme. Zu einem weiteren Höhepunkt gesellte sich dann Ghenadie Bragarenco hinzu, um sie in perfekter Harmonie mit seiner Querflöte im musikalischen Duett bei Andrew Lloyd Webbers „Pie Jesu“ zu unterstützen.

 

An das hohe Niveau der Gesangsbeiträge fügte sich nahtlos der gemischte Chor „Concordia 2010“ an. Die Sängerinnen und Sänger aus Singhofen begeisterten unter anderem mit den romantischen „Küss mich, halt mich lieb mich“ des tschechischen Komponisten Karel  Svoboda. Die mit viel Gefühl vorgetragene bekannte Melodie aus dem Film „ Drei Nüsse für Aschenbrödel“ ließ das Publikum ins Träumen geraten und sorgte für viel Applaus.  Mit dem geistlichen Lied „ Dona nobis pacem“ und dem a-cappella-Popsong „Only you“ bot der Chor weitere hörenswerte Kostproben aus seinem abwechslungsreichen Liedgut. 

 

 

Beide Chöre des MGV vereinten sich beim  festlichen und jubelnden Hymnus „Jubilate Deo“ des ungarischen Komponisten László Halmos zu einer eindrucksvollen und stimmgewaltigen Einheit. Mit dem Titel „Ach, ich hab in meinem Herzen“ erfreuten die vereinten Singhofener Stimmen mit einem weiteren Ohrwurm. Die innig zu Gehör gebrachte  Melodie aus der Oper „Schwarzer Peter“ von Norbert Schultze wurde vom Publikum mit herzlichem Applaus bedacht. 

 

 

Wie vielseitig und klangvoll Mandolinenmusik sein kann, erlebten die Konzertbesucher bei den Vorträgen des Mandolinenclubs Oelsberg unter der Leitung vom Markus Vogt. Mit einer sehr gelungenen Auswahl aus seinem umfangreichen Repertoire wurde das Orchester dem Konzertmotto vollends gerecht. Zu den Glanzpunkten gehörten das nach Spanien entführende „Recuerdos de la Alhambra“ und weltbekannte Melodien wie „David’s Song“ aus dem Film „Die Abenteuer des David Balfour“ und der Simon & Garfunkel – Evergreen „The sound of silence“. Das begeisterte Publikum genoss sichtlich und hörbar – bei vielen Melodien vernahm man im Kirchenraum ein leises Mitsummen -   den besonderen und exzellent dargebotenen Mandolinensound. 

 

 

Ein besonderes Highlight hatten sich die mitwirkenden Chöre und der Mandolinenclub für das Konzertfinale aufgehoben. Mit der gemeinsam aufgeführten imposanten Film- und Boxhymne  „The Conquest of Paradise“ des griechischen Komponisten Vangelis fand der Konzertabend einen glanzvollen und gebührenden Abschluss.  

 

180 Jahre Catzenelnbogener Gesangverein

Unsere Sangesfreunde aus Katzenelnbogen können in diesem Jahr einen ganz besonderen Geburtstag feiern: Der Chor besteht seit 180 Jahren. Wir waren mit unseren beiden Chören bei der Geburtstagsfeier dabei und gestalteten den Festabend am 06.10.2017 musikalisch mit. Es war ein schöner Abend, an dem von allen Mitwirkenden ansprechender und vielseitiger Chorgesang dargeboten wurde.

   

Chöre probten intensiv für das Herbstkonzert

  

 

Zu einem ganztägigen Probetag trafen sich die Sängerinnen und Sänger des MGV Concordia und des Gemischten Chores „Concordia 2010“ Singhofen außerhalb ihrer regulären Chorproben um sich auf das bevorstehende Herbstkonzert „Zauberhafte Melodien im Einrichdom“ am 21.10.2017 vorzubereiten.

Chorleiterin Irina Kotykova hatte ihren ebenfalls als Chorleiter tätigen Ehemann Wassily Kotykov zur Verstärkung mitgebracht, so dass die beiden Chöre sich sowohl in getrennten Gruppen als auch gemeinsam intensiv mit dem Einstudieren und Verbessern ihrer Stimmen und des Liedguts beschäftigten konnten. Unterbrochen durch eine gemeinsame Mittags- und Kaffeepause wurde ab dem Vormittag bis zum späten Nachmittag eifrig geprobt.

 

Gemischter Chor aktiv beim Heimatfest

 

 

Sehr aktiv zeigten sich die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores am Sonntag des diesjährigen Heimatfestes. Am Morgen gestaltete der Chor den traditionellen ökumenischen Gottesdienst im Festzelt musikalisch durch zwei Liedvorträge mit. Mittags stand dann der beliebte Festzug durch die Gemeinde an, der in diesem Jahr unter dem Motto "Spiele" stand. Unsere Fußgruppe präsentierte auf originelle Weise und mit viel Spaß das Kartenspiel "Schwarzer Peter".  

 

 

 

Gemischter Chor zu Gast in Marienfels

Im Jahr 2011 hatte unser Gemischter Chor seinen ersten auswärtigen Auftritt in Marienfels. Jetzt waren die Sängerinnen und Sänger am 19.08.2017 wieder einmal zu Gast beim Gemischten Chor des MGV Marienfels. Dieser feierte sein 10jähriges Bestehen mit einem abwechslungsreichen Liederabend im vollbesetzten Gemeindehaus. Viel Applaus gab es für "Concordia 2010" vor allem für das lebendig vorgetragene "The lion sleeps tonight".

 

  

Schiffsausflug "Kotykovs Choreley" am 20.05.17

Zu einem besonderen Schiffsausflug trafen sich alle vom Chorleiter-Ehepaar Irina Kotykova und Wassily Kotykov geleiteten Chöre.  Für das Event "Kotykovs Choreley" hatte man eigens die MS Rheingold gechartert. Mit 450 Personen an Bord führte die Fahrt durch das Obere Mittelrheintal von St. Goarshausen nach Rüdesheim und zurück. Mit zahlreichen gemeinsamen Liedvorträgen gestalteten die 19 Chöre einen abwechslungsreichen Tag an Bord, der durch einen Aufenthalt in Rüdesheim unterbrochen wurde.

 

 

Zu Gast in Rettert

Zum MGV Rettert pflegt unser Verein eine jahrelange Freundschaft. Am 13.05.2017 waren beide Chöre des MGV wieder einmal zu Gast beim Liederabend des Gemischten Chores des MGV Rettert. Mit jeweils eigenen Auftritten und einem gemeinsamen Auftritt mit den Liedern "Über sieben Brücken" und Amazing Grace trugen beide MGV und Gemischter Chor mit bei zu einem kurzweiligen musikalischen Abend.

 

 

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2017

Insgesamt 52 Sängerinnen und Sänger sind derzeit in den beiden Chören des MGV aktiv. Wie wichtig dabei der Gemischte Chor für die Zukunft unseres  Vereins geworden ist, machte der Vorstand auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung deutlich. Noch zählt der Männerchor mit 25 Sängern zu den größten seiner Art in der Heimatregion. Der fehlende Nachwuchs und der mittlerweile hohe Altersdurchschnitt von 75 Jahren machen jedoch Veränderungen erforderlich, um die vielfältigen musikalischen Aufgaben auch zukünftig und kontinuierlich sicherzustellen. Die Zusammenarbeit von Männerchor und gemischtem Chor wird daher intensiviert:

 

Alle zwei Wochen wird es ab sofort eine gemeinsame Probe der beiden Chöre geben.  Unangetastet bleibt dabei der Fortbestand des Männerchores. „Wir wollen den Männerchor so lange wie es geht am Leben erhalten“ betonte Vorsitzender Hans-Peter Luckgardt. Im 14tägigen Rhythmus werden somit beide Chöre auch weiterhin unter der Leitung von Irina Kotykova in getrennten Chorproben ein eigenständiges musikalisches Repertoire erarbeiten.

 

Infos zu den Chorproben und den aktuellen Probeplan finden Sie hier

 

Wesentlicher Bestandteil der Jahreshauptversammlung war wie immer ein Rückblick auf die Vereinsaktivitäten des Vorjahres.Einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2017 finden Sie in unserem Archiv.

  

 

Bei drei verdienten Sängern des MGV bedankte sich der Vorsitzende des Chorverbandes Unterlahn, Wilfried Fischer für ihre Aktivitäten: Seit 25 Jahren sind Bernhard Kaiser (2.von links) und Theo Dillenberger (rechts) aktive Sänger. Sie erhielten die silberne Sängernadel des Chorverbandes Rhein-Land-Pfalz. Eine Urkunde des Deutschen Chorverbandes und den besonderen Dank Fischers erhielt Markus Weidenfeller (Bildmitte), der seit 25 Jahren im Vorstand mitarbeitet und seit 1994 Geschäftsführer des MGV Concordia ist.

 

 

Hans-Jürgen Maxeiner (links, 25 Jahre Mitglied) und Günter Hemmelmann (Mitte, 40 Jahre Mitglied) wurden durch den MGV-Vorsitzenden Hans-Peter Luckgardt für ihre langjährige fördernde Mitgliedschaft geehrt.